Unsere Pflückzeiten
Mitte Juli bis Ende August
täglich von 14:00 bis 19:00 Uhr
Ernte-Hotline:
+43/(0)664 / 542 8000

Pflückwetter

at.wetter.tv: RainbachWetter Rainbach - Morgen

Willkommen in in unserem Heidelbeergarten nahe Summerau bei Freistadt. Besuchen sie uns mit ihrer ganzen Familie. Wir haben Heidelbeeren für Selbstpflücker und Ab-Hof Käufer. 
Unsere Heidelbeerplantage (3 ha Fläche) liegt großteils mitten im Wald. 

Foto Heidelbeerland Sturm in Summerau bei Rainbach/Mkr.Foto Heidelbeerland Sturm in Summerau bei Rainbach/Mkr.Foto Heidelbeerland Sturm in Summerau bei Rainbach/Mkr.

Der Garten

Die in Nordamerika wild wachsende Heidelbeere (Blueberry) ist eine sehr genügsame Pflanze. Sie wächst auf sauren, nährstoffarmen Böden, wie z.B. Wald-, Moor- oder Heideböden, auf denen sonst kaum eine andere Pflanze gedeihen würde.

Pflücken ohne Bücken   

Die überaus großen Beeren (Rekord: Größe einer 2 EURO Münze - von einer Spezialsorte) wachsen auf bis zu 2 m großen Sträuchern, welche ein angenehmes Pflücken - ohne Bücken - ermöglichen. 

Foto Heidelbeeren pflückende Kinder beim Naschen im Heidelbeerland Sturm 

Qualitativ hochwertig

Das raue Klima des nördlichen Mühlviertels - 700m Seehöhe - veranlasst die Sträucher zu einer ausgeprägt qualitativen Fruchtproduktion, welche sich im intensiven Geschmack und Aroma niederschlägt.

Ein Produkt der Natur

In unserem Heidelbeergarten reguliert sich die Natur von selbst. Unsere Heidelbeeren sind natürlich gewachsene Beeren und wachsen ohne Zugabe von Kunstdünger auf naturbelassenen und jungfräulichen Böden.

Im Einklang mit der Natur

Vögel und Insekten sind dauerhafte Besucher und finden Unterschlupf und Nahrung. Natürlich werden unsere Beeren auffallend gern von den Vögeln verspeist, was wir aber in Anbetracht der meist vorhandenen Menge gern der Natur geben.  
Für die Meisen haben wir viele Nistkästen angebracht. Sie und mehrere Igel sind zuständig für die Bekämpfung schädlicher Insekten, wie z.B.: des Frostspanners. 2 Paare Mäusebussard, 1 Paar Turmfalke, Mäuseiltis und eine Steinmarderfamilie kümmern sich erfolgreich um die Feldmäuse, die natürlich im Wald vorkommen.